Brustvergrößerung

 

Die Plastische Brustchirurgie hat sich in den vergangenen Jahren revolutionär verbessert. Wenig schneiden, viel erreichen und dadurch die Belastung für die Patientinnen minimieren, so lautet die neue Philosophie. Quasi die sanfte Methode zum schönen Busen.


Durch eine Brustvergrößerung können Sie eine natürliche Proportion im Verhältnis zu Ihrem Körper erreichen, welche Sie sich schon immer vorgestellt haben.
Bei der Brustvergrößerung können wir Ihnen verschiedene Verfahren anbieten: endoskopisch durch den Nabel, axillär oder inframammillär, das heißt unterhalb der Brust.


Vor der Operation:


Nach einem ersten persönlichen Gespräch in unserer Klinik benötigen wir Befunde, wie Mammographie und ein kleines Blutbild.  Da Sie nach der Operation für ca. 6 Wochen einen Sport-BH tragen werden, ist es empfehlenswert, diesen bereits vor der Op zu besorgen.
Bitte vermeiden Sie 14 Tage vor und 7 Tage nach der Operation jegliche Einnahme von Aspirinhaltigen Medikamenten.


Legen Sie möglichst den Eingriff nicht in den Zeitraum Ihrer Periode, da es sonst zu einer verstärkten Blutungsneigung kommen kann.

Operation:


Über die Art der Implantate, Implantatgröße und dem Zugangsschnitt entscheidet der Arzt mit Ihnen gemeinsam.


Es gibt derzeit Implantate mit Silikongel, Kochsalz und Hydrogel. Wir bevorzugen texturierte Silikongelimplantate, da auf diesem Weg eine natürliche, optisch ansprechende und gefühlsechte Brust erlangt werden kann.


Je nach dem für welche Größe Sie sich entschieden haben, kann man nach Ausgangslage der Brust das Implantat hinter dem als auch vor dem Brustmuskel implantieren.
Wir wenden vorrangig den Warzenhofschnitt an. Dieser ist klein und später ist die Narbe kaum sichtbar.
Die Dauer der Operation beträgt ca. 1 Stunde.


Anästhesie:


Die Operation erfolgt in Allgemeinanästhesie. Das Gespräch mit dem Anästhesisten wird vor der Operation durchgeführt.


Komplikationen:


Während und nach der Operation können Blutungen auftreten. Nach der Operation ist mit Schwellungen und eventuellen Blutergüssen zu rechnen
In seltenen Fällen kann es zur Entstehung einer Kapselfibrose kommen, bedingt durch eine Reaktion des Organismus der Patientin.
Nach operativen Eingriffen können sich Blutgerinnsel (Thrombosen) bilden (sehr selten).


Klinikaufenthalt:


Wir empfehlen ihnen einen stationären Aufenthalt von 1-2 Tagen in unserer Klinik. Selbstverständlich ist rund um die Uhr ein qualifiziertes Personal für sie da. Mit der Hilfe einer Schwester werden sie ab den ersten Tag an schon selbstständig herumlaufen, am Tisch essen und zur Toilette gehen.


Nach der Operation:


Am ersten postoperativen Tag wird der Verband entfernt und durch einen Sport-BH ersetzt, den Sie 6 Wochen tragen sollten. Die Fäden sind resorbierbar und lösen sich somit von selbst auf. Es müssen lediglich die Fadenenden nach a. 6 bis 7 Tagen entfernt werden.


Bitte vermeiden Sie körperlich schwere Arbeit, Sauna und Solarium für ca. 8 Wochen.


 

 

Preise: ab 2.200,00 €*
zzgl. Implantate (hochvernetztes Silikongel) : 1.000,00 €

*bei den angegebenen Preisen und Preisspannen handelt es sich um unverbindliche Richtwerte. Die Angabe soll als eine grobe Orientierung für den Interessenten dienen. Der Patient erhält vor der Behandlung einen Kostenvoranschlag. Der Preis einer Behandlung ist abhängig vom Aufwand. Die Abrechnung erfolgt entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und der Abrechnungsbestimmungen für Krankenhäuser (DRG).





Copyright © Kosmetische Klinik 2015 All rights reserved.

                         WebDesigner